AGB‘s und Bestimmungen loosloo YOGA Basel

Die AGB’s gelten für sämtliche Leistungen, die von loosloo YOGA Basel erbracht werden. Mit der Nutzung eines oder mehrerer Angebote erklärt sich der Nutzer/die Nutzerin mit der Anwendung der AGB’s einverstanden.

Eigenverantwortung Mit der Teilnahme an einer von loosloo YOGA Basel durchgeführten Veranstaltung bist du dir bewusst, dass du auf eigene Verantwortung an unseren Angeboten teilnimmst. 

Verletzungen/Handicaps Die Teilnahme an unseren Angeboten setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus und ersetzt keinen Arztbesuch und/oder Therapie. Gesundheitliche Einschränkungen jeder Art sowie Medikamentenkonsum sind vor der Lektion der Lehrperson persönlich mitzuteilen. Informiere die Lehrperson wenn du Schmerzen hast/dich nicht wohl fühlst, die Lehrperson kann dir alternative Übungen zeigen. So bleiben die Klassen sicher und du schützt dich vor weiteren Verletzungen.

Schwangerschaft Informiere die Lehrperson so früh als möglich über eine bestehende Schwangerschaft. In Absprache mit der Lehrperson kannst du Yoga in den regulären Klassen besuchen oder in die Yoga-Klasse für Schwangere wechseln.

Haftungsausschluss Du akzeptierst, dass loosloo Yoga Basel jede Verantwortung/Haftung für Beschwerden oder Verletzungen, die im Zusammenhang mit dem Besuch des Unterrichts auftreten, ablehnt.

Du bist damit einverstanden, dass loosloo Yoga Basel keine Haftung über verlorene oder gestohlene Gegenstände in unseren Räumlichkeiten übernimmt. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Berührungen Bitte beachte, dass Berührungen Teil des Yoga-Unterrichts sein können. Falls du keine Berührungen wünschst, respektieren wir das selbstverständlich. 

loosloo YOGA-Abos und Pässe sind persönlich, nicht übertragbar und nicht kündbar. In besonderen Fällen (z.B. Wegzug, längere Krankheit, Unfall) kann das Abo/Pass auf eine andere Person überschrieben werden (Antrag an Barbara Helfer).

Die Laufzeit der Abos und Pässe ist verbindlich.

Alle unsere Abos (Stempelkarten für Gruppen- und Privatlektionen) haben eine Laufzeit von 6 Monaten (ausser: Probeabos 1 Monat, 20er-Abos 1 Jahr/12 Monate). Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Abos und Pässe verfallen nach ihrer Gültigkeitsdauer. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung (gilt auch für Privatlektionen).

Abo-Unterbruch (Time Stopp) Bei Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft können laufende loosloo YOGA-Abos und Pässe um die Dauer der Abwesenheit unterbrochen werden. Die Krankheit/Unfall/Schwangerschaft muss umgehend persönlich oder schriftlich mitgeteilt werden. In jedem Fall ist ein ärztliches Zeugnis einzureichen.

Bitte beachte, dass die loosloo-Abos & Memberships NICHT gültig sind für: Yoga für Schwangere und Mama & Baby Yoga.

Verlängerungen Bei Ferien oder aus beruflichen Gründen können die Memberships/loosloo-Pässe (über 3, 6 und 12 Monate) EINMAL (um mindestens 7 Tage) verlängert werden (nicht aber die 1 Monats-Memberships sowie reduzierte Memberships, auch Abos können nicht verlängert werden). Solche Verlängerungen müssen im Voraus persönlich oder schriftlich beantragt werden. Nachträgliche Verlängerungen sind nicht möglich.

Probe-Abos Ein Probe-Abo kann nur einmal und nur von einer Person erworben werden, die bei loosloo YOGA noch keine regulären Klassen besucht hat. Wir haben keine Gratis-Probelektionen. Probe-Abos können in keinem Fall unterbrochen oder verlängert werden. Sie sind einen Monat gültig.

Vergünstigungen SchülerInnen, Auszubildende und Studierende des regulären Schweizer Bildungssystems profitieren von unseren reduzierten Preisen (bitte gültigen Ausweis mitbringen). loosloo YOGA ist der Meinung, dass alle die Möglichkeit haben sollen, Yoga zu praktizieren und offeriert dir auch reduzierte Preise, Abos und Memberships falls du stellenlos bist, wenig verdienst oder anderweitig in Geldnöten bist – komm spricht mit uns.
loosloo YOGA bietet 50% Rabatt auf alle regulären Preise (nicht auf Workshops, Ausbildungen und Privatlektionen) mit Colourkey und Kulturlegi beider Basel.

Privatlektionen Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet.

Workshops/Events Anmeldungen für Workshops sind in jedem Fall verbindlich. Abmeldung ist nur bei Krankheit oder Unfall und nur gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeignisses möglich. In diesem Fall schlagen wir dir einen Ersatztermin vor. Eine Rückerstattung der Kurskosten ist nicht möglich. Diese Regeln gelten auch, falls du den Kurs noch nicht bezahlt hast.

Für unsere Ausbildungen gelten gesonderte Bedingungen.

Änderungen im Studiobetrieb Änderungen im Stundenplan, beim Lehrpersonal oder am Kursort können jederzeit erfolgen. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

Preise Alle Preise sind Endpreise (Bruttopreise) in Franken. Preisänderungen und Irrtum sind vorbehalten.

Zahlungsbedingungen Wir bieten folgenden Zahlungsarten an:

Alle Eintritte und Abos sind bar im Studio vor der Yogaklasse/Bezug der Leistung zu bezahlen, Achtung: im Studio ausschliesslich Bar-Zahlung.

Online-Bezahlung ist nach Vereinbarung möglich (Beträge ab 300 CHF):

Barbara Helfer Hofmann, Kandererstrasse 17, 4057 Basel, IBAN: CH96 0900 0000 3030 5522 7, BIC: POFICHBEXXX / Clearing-Nr.: 09000

Wichtig: Falls du online bezahlst, vermerke auf deiner Einzahlung deinen Namen sowie Zahlungsgrund und bringe eine schriftliche Bestätigung deiner Überweisung mit ins Studio, damit wir dir dein Abo ausstellen können. Danke!